Retropedal Poster 2018

RETROPEDAL 2018

  • 7. Auflage der Retropedal in Rüsselsheim
  • Am Vortag des Klassikertreffen an den Opelvillen
  • Route der Industriekultur Rhein-Main

Liebe Freunde historischer Fahrräder,

dieses Jahr veranstaltet der Radfahrer-Verein Opel 1888 Rüsselsheim e.V. seine beliebte RETROPEDAL für Besitzer von Fahrrad-Oldtimern und -Klassikern am Samstag, dem 23. Juni 2018 in der 7. Auflage.

Im letzten Jahr (2017) trafen wir uns im Rahmen des Hessentags in Rüsselsheim und unternahmen eine geführte Tour von der Opelstadt nach Mainz und zurück zu den tollen Hessentags-Festivitäten in Rüsselsheim. Diesmal veranstaltet der RV Opel 1888 eine geführte Radtour von Rüsselsheim am Main entlang nach Hattersheim und zurück über Bad Weilbach, Wicker und Flörsheim.

Streckenweise folgen wir der Route der Industriekultur Rhein-Main.

Herzlich eingeladen sind, wie schon im letzten Jahr, alle Besitzer von Hoch- und Niederrädern, Touren-, Sport- und Rennrädern, deren Mindestalter 30 Jahre betragen sollte.

Wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich wäre es, wenn die Teilnehmer wieder zeitgenössische Kleidung tragen würden. Die Tour wird auf Wegen geführt werden, auf denen auch Hochräder und andere Räder mit empfindlicher Bereifung problemlos mitfahren können.

Treffpunkt ist am Samstag, dem 23. Juni 2018 um 10:00 Uhr,
in Rüsselsheim an der Mainbrücke (Opelbrücke),
Parkplatz am "Stadion am Sommerdamm" gegenüber vom Aldi-Markt.

Wir fahren zunächst stromaufwärts den Main entlang, vorbei an Raunheim (ehemalige Staustufe, Ölhafen), der Mönchhofkapelle, und geniessen die imposante Flusslandschaft. In Höhe des Rhein-Main-Flughafens biegen wir rechts ab und besuchen die Aussichtsplattform der Landebahn Nordwest. Wer es noch nicht kennt, kann hier den Flugbetrieb eines der größten Flughäfen weltweit beobachten. Wir fahren zurück zum Main mit seiner herrlichen Kulturlandschaft, überqueren den Fluss am Überweg der Staustufe Eddersheim und fahren dann rechts-mainisch, flussaufwärts nach Okriftel (ehemalige Zellulosefabrik Phrix). Hinter Okriftel besuchen wir das Rosarium, eine schön gestaltete Gartenanlage, in der über 6.500 Rosen ihre Pracht entfalten. Weiter führt uns der Weg über die Wasserwerkchaussee, einer über 100 Jahre alten, mit Linden bepflanzten Kopfsteinpflaster-Allee zum Wasserwerk Hattersheim, einem Jugendstilbau von 1909. Weiter geht es zu den Weilbacher Kiesgruben, von dessen imposanten Aussichtsturm wir den Blick in die Umgebung schweifen lassen können. Weiter geht es nach Bad Weilbach mit seinem ehemaligen Kurhaus und dem Bade- und Inhalierhaus aus der Zeit um 1830, der Natron- und der Schwefelquelle und dem idyllischen Kurpark.
Vom Bad Weilbach geht es über den Panoramaweg mit seinen 5 Skulpturen nach Wicker. Hinter Wicker machen wir eine ausgiebige Rast an der Flörsheimer Warte. Hier bietet sich eine tolle Sicht über das Rhein-Main-Gebiet, den Flughafen, nach Frankfurt, Odenwald und Bergstraße. Von der Warte fahren wir nach Flörsheim, überqueren den Main nach Rüsselsheim und beschließen unsere Ausfahrt im Restaurant "Bootshaus", am Main in der Nähe der Rüsselsheimer Festung und den Opelvillen. Hier findet auch am nächsten Tag das Klassikertreffen 2018 mit mehreren tausend Old- und Youngtimern statt. Der RV Opel 1888 Rüsselsheim ist beim Klassikertreffen auch dieses Jahr wieder mit einem eigenen Ausstellungsstand vertreten.

Kommen Sie nach Rüsselsheim und teilen Sie mit uns das Vergnügen einer gemeinsamen Ausfahrt mit Oldtimerfreunden und Hochradfahrern.

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!
Für eine bessere Planung würden wir uns aber freuen, wenn Sie uns per email über Ihre geplante Teilnahme informieren: info[at]retropedal[dot]de

Länge der geführten Tour Rüsselsheim-Hattersheim und zurück: ca. 35 Kilometer.

Einfach hinkommen und dabei sein!

Wir sehen uns am Samstag, 23. Juni 2018 um 10:00 Uhr in Rüsselsheim.

RV OPEL 1888 Rüsselsheim e.V.

Vereinswappen 125 Jahre Der Radfahrer-Verein Rüsselsheim wurde im März 1888, in erster Linie auf Initiative von Adam Opel, gegründet. Unter den Gründungs-mitgliedern waren auch die zwei ältesten Söhne von Adam Opel.

Die Söhne Adam Opel's - Wilhelm, Carl, Heinrich, Fritz und Ludwig - waren begeisterte Radsportler mit zahlreichen sportlichen Erfolgen.

Das Unternehmen von Adam Opel produzierte in Rüsselsheim seit 1862 Nähmaschinen und ab 1886 auch Fahrräder. In den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts waren die Opel Werke der Welt größter Fahrradhersteller.

Der Radfahrer-Verein Opel 1888 Rüsselsheim e.V. bietet heute seinen Mitgliedern zahlreiche Betätigungsmöglichkeiten in den Sparten Radtourenfahren (RTF), Radwandern und "Historische Fahrräder" mit ihren liebevoll restaurierten Hoch- und Niederrädern. Nichtmitglieder sind gerne gesehene Gäste bei den Vereinsveranstaltungen und Trainingsfahrten. Schnuppern Sie einfach einmal rein.

::Datenschutzhinweis zum Facebook Social Plugin
Startseite Impressum